Springe zu:

Aktivitäten

Aktionstag bei der Feuerwehr Rohrendorf

Am Mittwoch, den 21. Juni 2017 lud der Kommandant der Feuerwehrjungend, Philipp Schütz, die Kinder aller Klassen zu einem Schnuppertag im Feuerwehrhaus ein.
Die Schülerinnen und Schüler bekamen Schutzkleidung und das Löschfahrzeug zu sehen. Sie durften zielspritzen und mit dem Wasserwerfer hantieren. Gut, dass es ein heißer Tag war!

(Christa Donnerbaum)

zu den fotos

Wienausflug der 3a

Am 7. Juni 2017 fuhren wir mit der Bahn nach Wien-Spittelau und anschließend mit U- und Straßenbahn ins Technische Museum. Nach einer Führung "Die elektrisierte Welt" war Gelegenheit, das Museum in kleinen Gruppen selbstständig zu erforschen.

Anschließend wanderten wir am Schloss Schönbrunn vorbei zum Tierpark. Dort hatten wir eine Führung zum Thema "Pflanzen-, Fleisch- und Allesfresser. Danach streiften die Kinder ebenfalls in kleinen Gruppen durch den Tierpark, konnten viele Tiere beobachten und Fütterungen erleben (Geparden, Robben). Um 19.15 kamen wir ganz schön müde in Krems an.

Herzlichen Dank an Frau Raab und Herrn Seitl für die Begleitung und viele Fotos.

(Georg Mayer)

zu den fotos

Schnuppertag in der VS

Wie in den vergangenen Jahren wurde auch der heurige Schnuppertag für die Schulanfänger 2017/18 in der VS am 2. Juni als Stationenbetrieb gestaltet. Die Kinder wurden von ihren „Schutzengeln“, den SchülerInnen der nächstjährigen 4. Klasse, aus dem Kindergarten abgeholt und zur Schule begleitet.

Dort wurden sie dann zu 3 verschiedenen Stationen geführt, wo sie Klassen und LehrerInnen kennenlernten. In den Stationen wurden sie von den SchülerInnen betreut, egal, ob beim Zeichnen, Basteln, Turnen oder Musik und Tanz. Auch die Eltern und Kindergartenpädagoginnen waren willkommen.

Um 11.20 schließlich, als alle sämtliche Stationen besucht hatten, gingen sie unter der Obhut ihrer Pädagoginnen und Eltern wieder zurück in den Kindergarten. Alle versicherten mir, es habe ihnen gut gefallen und sie freuten sich schon auf den Schulbeginn. Auch wir freuen uns auf euch!!!

zu den fotos

Preisverleihung beim RAIKA-Malwettbewerb

Am Donnerstag, dem 1. Juni, fand in im Hof der Volksschule die feierliche Preisverleihung des RAIKA-Malwettbewerbs durch Bankstellenleiter Günter Weiss  und  Stefan Mandici statt.

Die glücklichen und stolzen Preisträger waren:
1. Klasse: 3.Maximilian Bauer, 2.Pauline Kitzler, 1. Lucia Unger
2a Klasse: 3. Sabrina Ebner, 2. Jonas Vollgruber, 1. Maximilian Pöschl
2b Klasse: 3. Sarah Eckl, 2. Carlos Kamleitner, 1. Lucia Doppler
3a Klasse: 3. Luis Kronberger, 2. Clemens Holly, 1. Arian Ibraimi
3b Klasse: 3. Severin Toifl, 2. Emma Steinböck, 1. Lisa Tomaschofsky
4a Klasse: 3. Marlene Vollgruber, 2. Julia Paradeiser, 1. Annika Oswald
4b Klasse: 3. Hedwig Schwanzer, 2. Sophie Berger, 1. Josef Lazurca

Radfahrprüfung 2017

Am Dienstag, dem 30. Mai wurde an der VS Rohrendorf die Radfahrprüfung abgenommen. Im Rahmen des Sachunterrichtes wurden die Kinder der 4. Klassen  mit SR VOL Christa Donnerbaum, BEd Ursula Steininger und BEd Petra Kurzweil auf diese Aufgabe vorbereitet: verkehrstüchtige Ausrüstung des Rades, Verkehrszeichen, Rechtsregel, Vorrang und Stopp wurden fleißig trainiert.

Die erste Hürde, die schriftliche Prüfung, schafften die meisten Schüler schon eine Woche davor. Am 29. 5. wurde in gewohnter Weise mit den Exekutivbeamten praktisch geübt und die Strecke besprochen, bevor  dann am Dienstag, dem 30.5., zwischen 10 und 11 Uhr vormittags der praktische Prüfungsteil absolviert wurde. Ein Großteil der SchülerInnen war schon sehr sicher mit dem Rad unterwegs – bravo!
Gratulation an alle Viertklässler!

Ein Dankeschön an Gruppeninspektor Andreas Waldum und Revierinspektor Florian Wandl von der Polizei Hadersdorf-Kammern. Großen Dank auch an die Gemeinde Rohrendorf, die uns anschließend zur Stärkung Riesenpizzas spendierte!

„Cooler“ AUVA Rad-Workshop

Am Dienstag, dem 16. Mai und Mittwoch, dem 17. Mai 2017 fand am Kirchenplatz in Rohrendorf ein AUVA Radworkshop statt. Alle Klassen durften eine Stunde mit ihren Fahrrädern ihre Geschicklichkeit beim Radfahren unter Anleitung des Trainers, Herrn Ingo Kapelari, unter Beweis  stellen. Er erklärte Kindern und Erwachsenen die richtige Einstellung von Helm und Fahrrad und baute einen abwechslungsreichen Parcours auf.  Es machte allen viel Vergnügen und viele SchülerInnen lernten im Umgang mit ihrem Fahrrad dazu.

Uns allen, Kindern  und LehrerInnen, machte die mitunter auch anstrengende Geschicklichkeitsprüfung große Freude. Außerdem wurden Helme und Fahrräder überprüft und auf Mängel hingewiesen, damit alle Kinder in Zukunft verkehrssicher unterwegs sind. Die Antwort der Kinder, die man fragte, wie die Stunde gewesen sei, war unisono: „Coooool“! Vielen Dank an alle  HelferInnen!

zu den fotos

Vorlesen im Kindergarten - Schutzengel finden

Am 21. April 2017 besuchten die 3a und die 3b den Kindergarten, um den Schulanfängern des heurigen Jahres aus einem Bilderbuch vorzulesen. In der Geschichte um Filipp Frosch ging es um den Kreislauf des Wassers. Die Kinder der dritten Klassen lasen abwechselnd, dazwischen wurde ein Lied von Filipp Frosch gesungen.

Im Anschluss wurden den Schulanfängern "Schutzengel" zugeteilt, die sie im Herbst ab dem Schulanfang begleiten werden.

(Georg Mayer - Iris Adrian)

zu den fotos

Alles Gute zum Muttertag!

Die 1. Klasse fertigte mit Karin Berndl und Kate Hofmann im Teamteaching hübsche Geschenke für Mama an!

English days in der VS

Äußerst interessant verliefen heuer die „English days“. Kate Hofmann lehrte in den 3. und 4. Klassen jeweils 4 Stunden, in der 1 und 2. Klasse je 2 Stunden im Teamteaching gemeinsam mit den LehrerInnen. Die Fächervielfalt erstreckte sich von Sachunterricht (Schmetterlinge, Körperteile, Frühlingsblumen,…) über Mathematik, Musikerziehung, Bewegung und Sport, Religion und Werkerziehung. Bei der SCHUKO am 5. Mai zeigten die 2. Klassen, wieviel Wissen über Frühlingsblumen sie aus dem zweisprachigen Unterricht und der Frühlingswanderung mit Kate mitgenommen hatten.

Danke, Kate!

zu den fotos (Die Fotos wurden bei der Frühlingswanderung der 1. Klasse aufgenommen)

Palmbuschenbinden

Die bereits lieb gewordenen Tradition wurde auch heuer wieder am Freitag vor den Osterferien fortgesetzt. Gerti Tastl und ihre Helferinnen schleppten Palm-, Buchs und Thujenzweige ins Pfarrheim, wo dann von 8:00 bis 12:00 wieder fleißig gebunden wurde.
Ein besonderes Lob gilt heuer den Erstklässlern, die extrem aufmerksam bei der Sache waren.

Danke an alle Erwachsenen, die mitgeholfen haben! Auch dafür, dass heuer am Palmsonntag sehr viele Familien mit Kindern an der Palmweihe teilgenommmen haben.

(Christa Donnerbaum)

mehr fotos

Wandern mit Schatzsuche

Am 14.03.2017 wanderten einige Kinder der 1. 2. und 3. Klassen auf den Rohrendorfer Berg. Herr Lehrer Wawerda weihte uns in die Hightech-Schatzsuche des „Geocachings“  ein. Die Grundidee ist es, im Freien versteckte Behältnisse, genannt „Geocaches“ zu suchen und zu finden, und die Erfahrungen online zu teilen.Die Kinder machten sich begeistert auf die Suche und fanden tatsächlich einen „Cache“.

(Elfriede Brandl)

mehr fotos

Danke!

Die Verleihung des Gütesiegels Klasse III für bewegte Schule des LSR NÖ bereitete nach eigenen Worten dem Bürgermeister und der Gemeinde Rohrendorf große Freude, die er am Do, dem 8.3. mit der Übergabe einer Gutschrift über € 350.- in der Schule zum Ausdruck brachte. Vielen Dank dafür!

Wir können mit diesem Geld sowie auch mit den € 250.-  Gutschein von „Sportastic“ vom LSR unseren Weg der „Bewegten Schule“ weiter fortsetzen und Sport- und Spielgeräte kaufen.

Herzlichen Dank!

Volksschule erhielt Gütesiegel Klasse III für Bewegte Schule!

Als eine von 4(!) Schulen in NÖ erhielt die Volksschule Rohrendorf das Gütesiegel Klasse III  vom LSR.

Landesschulratspräsident  Johann  Heuras lud  DirektorInnen und StellvertreterInnen dieser 4 Schulen zu einer Feierstunde im Präsidiumssaal des Landesschulrates  ein und würdigte das Bemühen aller PädagogInnen, für gesunde Kinder mit viel Bewegung und zeitgemäßen Unterricht zu sorgen. Frau Direktor Anita Khalil und Direktorsstellvertreterin SR VOL Christa Donnerbaum nahmen die Auszeichnung erfreut entgegen und  versicherten, diesen Weg weiterhin verfolgen zu wollen.

Till und die Schildbürger

Am 25.11. konnten SchülerInnen und LehrerInnen an der großartigen Aufführung der musikalischen Geschichtenreise „Till und die Schildbürger“ des Ensembles  „HörSchauSpiel“ unter Florian Hasenburger mit klassischen Instrumenten und wunderbarem schauspielerischem Talent teilnehmen. Dieses Konzert war absolut empfehlenswert, am Ende gab es tosenden Applaus in der Weinlandhalle!

(Anita Khalil)

mehr fotos

Lehrausgang zur Tischlerei Stummer

Am 4.11.2016 machte die 2b einen Lehrausgang zur Tischlerei Stummer.

Herr Stummer zeigte uns die Maschinen und Geräte seiner Werkstatt und erklärte uns, wofür sie benötigt werden. Zur Zeit arbeitet die Firma an der Herstellung eines riesigen Bootes. Wir durften auch einen Blick in den Montagebus werfen.

Herzlichen Dank an Familie Stummer für die interessante Führung!

(Elfriede Brandl)

mehr fotos

Heydi, Hleb und Geißenmöuch

Am 10. Oktober 2016 besuchten die 3a und 3b eine Musiktheater-Vorstellung im Klangraum Minoritenkirche in Stein. Fünf Musikerinnen aus der Schweiz, Österreich, Bulgarien, Serbien und Bosnien erzählten zusammen mit einer Schauspielerin eine Geschichte über Heimat, Fortgehen, Fremde und Wieder-Zurückkehren. Es gab Volksmusik aus vielen Ländern in modernen Arrangements und Verfremdungen zu hören.

(Georg Mayer)

mehr fotos

Wandertag zur Hubertushütte

Am 14.Sept.2016 unternahm die 2b einen Wandertag zur Hubertushütte.

Wir fuhren mit dem Stadtbus bis Stein und wanderten durch das Reisperbachtal. Wir fütterten Forellen, betrachteten die interessanten Schautafeln und entdeckten sogar Flusskrebse im Reisperbach.

(Elfriede Brandl)

mehr fotos

Projekttage in Mariazell

Vom 13. bis 16. September waren die Mädchen und Buben der beiden vierten Klassen auf Projekttagen.

Am Bahnhof Krems ging es am Dienstag gleich in der Früh mit dem Zug nach St.Pölten, und von dort mit der „Himmelstreppe“ nach Mariazell. Nach einem kurzen Marsch (ohne Gepäck!) erreichten wir unser Quartier, das Bundesschullandheim Mariazell. Da das Wetter ausgezeichnet, sehr sonnig und warm war, konnten alle Outdoor-Aktivitäten ausgeführt werden: Besuch der Basilika, Holzknechtland auf der Bürgeralpe und viel Spiel und Spaß auf den Freizeitanlagen des Heimes. Kerzen und Lebkuchen wurden selbst hergestellt bzw. verziert.

Alle Kinder wurden dann am Freitag  von ihren Eltern gesund und  munter am Bahnhof in Krems in Empfang genommen.

Herzlichen Dank an den  Elternverein, der diese Aktivität wieder großzügig finanziell unterstützt hat!

(Christa Donnerbaum)

Auszeichnung für Lehrer-Kollegium und Direktorin der VS Rohrendorf!

Der Landesschulrat für Niederösterreich hat den Lehrerinnen und Lehrern für die ausgezeichnete Vorbereitung und die exzellente Präsentation des Programms beim Fest zur Eröffnung des Schulzubaus Dank und Anerkennung ausgesprochen; ebenso unserer Fr. Direktor Khalil: dieser insbesondere auch für die stets umsichtige Leitung der Volksschule wie auch für die hervorragende Präsentation der Schule in der Öffentlichkeit.
Wir gratulieren zu dieser nicht alltäglichen Auszeichnung!

Springe zum Anfang der Seite