Springe zu:

Pfarrkirche St. Koloman


1113 schenkte der Babenberger Markgraf Leopold III. den Ort Rohrendorf dem Stift Melk. Mitte des 14. Jahrhunderts wurde eine gotische Kirche errichtet, die 1389 dem Hl. Koloman geweiht wurde. Sie hatte damals schon die jetzigen Ausmaße, wurde aber mehrmals umgebaut. Im 18. Jahrhundert wurde die Kirche barockisiert. 1928 kam seitlich ein Neubau hinzu, der jetzt auch als Taufkapelle genutzt wird. Zum 900-Jahr-Jubiläum wurde im Jahr 2013 der Innenteil sehr großzügig renoviert, damit erstrahlt die Pfarrkirche wieder im neuem Glanz. Außerdem wurde ein barrierefreier Zugang geschaffen.  

Das Hochaltarbild von Maler Josef Neugebauer (1867) zeigt den Hl. Koloman, den Schutzheiligen der Pfarrkirche. Die Seitenaltäre schmücken zwei Bilder von Martin Johann Schmidt, genannt Kremser Schmidt, "Maria mit dem Kind" und "Der Tod der Hl. Scholastika" (1787). 

Gottesdienste:

Dienstag: 18:30 Uhr (nicht während der Ferien)
Sonntag: 09:30 Uhr
Außerhalb der Gottesdienstzeiten ist die Kirche bis zur Glastür barrierefrei zugänglich.

Kontakt:

Pfarre St. Koloman
Pfarrmoderator Bartholomäus Freitag
Kirchenplatz 1
3495 Rohrendorf

Telefon u. Fax: +43 (0)2735/8243
Email Pfarrer: pf.bartholomaeus(at)aon.at
Email Pfarrgemeinderat: pgr.rohrendorf(at)gmx.at

Hier haben wir ein 3-D Video vom Innenraum der Kirche. 

Anreise

Anmeldung Firmung 2019

Veröffentlichungsdatum: 31. Dezember 2018

Pfarre Rohrendorf | Anmeldefrist für den Firmunterricht : Sonntag, 10. Februar 2019.

weiterlesen

Jänner 2019

Veröffentlichungsdatum: 31. Dezember 2018

Pfarre Rohrendorf | Messen und Veranstaltungen Pfarrkirche Rohrendorf

weiterlesen

Pfarrbrief Weihnachten 2018

Veröffentlichungsdatum: 31. Dezember 2018

Pfarre Rohrendorf | mit den nächsten Terminen von Jänner bis März 2019

weiterlesen

Werbefilm mit den Minis von Michael Koller

Veröffentlichungsdatum: 24. März 2016

Pfarre Rohrendorf | "Minis werben Minis"

weiterlesen
Springe zum Anfang der Seite